ILS_4.jpg
Integrierte RegionalleitstelleIntegrierte Regionalleitstelle

Integrierte Regionalleitstelle Ostwürttemberg

Ansprechpartner


Kay Thiemig

Tel: 07361 951 303
kay.thiemigdrk-aalen.de

Bischof-Fischer-Straße 121
73430 Aalen

Das Nervensystem des Rettungsdienstes und der Feuerwehr in den Landkreisen Ostalbkreis und Heidenheim ist die Integrierte Regionalleitstelle Ostwürttemberg.


Eckdaten

Die Integrierte Leitstelle (ILS) hat ihren Sitz im Rettungszentrum in Aalen und ist rund um die Uhr einsatzbereit. Die Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes steuern ca. 147.000 Notrufe, 70.000 Rettungsdiensteinsätze und 2.600 Feuerwehreinsätze im Jahr. 

Aufgaben der Leitstelle

  • Alle Disponenten sind speziell für den Bereich der Notfallmedizin, der Feuerwehr, der Leitstellentechnik, dem Katastrophenschutz und der Einsatztaktik ausgebildet. Da viele Disponenten auch im  Rettungsdienst und der Feuerwehr tätig sind, ist ein großer Praxisbezug gegeben.
  • Zusätzlich zu den Maßnahmen zur Gefahrenabwehr (Feuerwehr und Rettungsdienst) werden der Krankentransport sowie der ärztliche Bereitschaftsdienst durch die Integrierte Leitstelle koordiniert.
  • Mit der Eröffnung des Schwäbisch Gmünder Einhorntunnels übernahm die Integrierte Rettungsleitstelle neben ihren normalen Aufgaben auch die Funktion der Tunnelleitzentrale.

Europaweite Notrufnummer 112

Die Integrierte Leitstelle ist über die europaweite Notrufnummer 112 zu erreichen.

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.