HNR_Violett_Banner.jpg
HausnotrufHausnotruf

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Senioren
  3. Hausnotruf

Hausnotruf - Hilfe auf Knopfdruck

Ansprechpartner

Karin Schikorra
Leiterin Hausnotruf

Tel: 07361 951 250
hausnotrufdrk-aalen.dedrk-aalen.de

Bischof-Fischer-Straße 119
73430 Aalen

Sie möchten sicher und selbstbestimmt in Ihrer vertrauten Umgebung wohnen? Denken Sie an Ihre Sicherheit, bevor der Notfall eintritt! Mit dem DRK-Hausnotruf ist es beruhigend zu wissen, dass im Notfall schnell fachkundige Hilfe kommt.

Das DRK bietet Ihnen mit dem Hausnotruf Sicherheit und Geborgenheit in Ihren eigenen vier Wänden - rund um die Uhr. Und somit mehr Lebensqualität für Sie und Ihre Angehörigen. Mit dem DRK-Hausnotruf sind Sie zuhause nie allein.

Vorteile

  • Sicherheit in Ihren eigenen vier Wänden, in jeder Situation
  • Selbständigkeit und Flexibiliät im Alltag
  • Sie erhalten die Hilfe, die Sie benötigen
  • optimale Betreuung und schnelle Hilfe rund um die Uhr
  • ein vertrauter Ansprechpartner für Sie
  • einfach zu bedienende Technik
  • unverbindliche, individuelle Beratung, gerne auch bei Ihnen zuhause

So einfach funktioniert's


 1.

Drücken Sie im Notfall den Notrufknopf. Sofort wird eine Sprechverbindung mit der Hausnotrufzentrale des DRK in Aalen hergestellt.

 2.

Ein kompetenter DRK-Mitarbeiter spricht mit Ihnen, leistet Hilfestellung und leitet notwendige Maßnahmen ein. Wenn Sie bewusstlos oder zu schwach zum sprechen sind, werden Sie trotzdem identifiziert.

 

 3.

Liegt ein Notfall vor, ist ein Helferteam des DRK innerhalb kurzer Zeit vor Ort. Das bietet Ihnen Sicherheit - und allen, die sich um Sie sorgen.

Kurzfilm Hausnotruf

Pakete und Preise

Der Hausnotruf passt sich Ihren individuellen Bedürfnissen an. Informieren Sie sich bei uns vor Ort, welche Leistungen für Sie die richtigen sind.

 

Weitere Informationen

  • Grundleistungen des Hausnotrufs
    Hausnotruf
    Foto: A. Zelck / DRKS
    • 24-Stunden-Erreichbarkeit für Notrufe
    • Verständigung von Familie, Notarzt, Pflegedienst usw.
    • Kostenübernahme durch Pflegekasse oder einen sozialen Hilfeträger möglich
    • Bereitstellung und Installation der Geräte inkl. Einweisung

    Unser Hausnotruf-Service passt sich selbstverständlich Ihren Bedürfnissen an. Mit verschiedenen Zusatzleistungen können Sie Ihren persönlichen Hausnotruf auch bequem erweitern. 

  • Regionale Abdeckung
    AalenEssingenNeresheimRosenbergWaldhausen
    AbtsgmündFachsenfeldNeulerRöttingenWasseralfingen
    AdelmannsfeldenHofenOberdorfSchweindorfWesthausen
    BopfingenHofherrnweilerOberkochenStettenWört
    DewangenHüttlingenOhmenheimStödtlenZipplingen
    DorfmerkingenJagstzellPfahlheimTannhausenZöbingen
    EbnatKerkingenPflaumlochUnterkochen
    ElchingenKirchheimRainauUnterrombach
    EllenbergLauchheimRiesbürgUnterschneidheim
    EllwangenLippachRöhlingenUtzmemmingen

 

Häufige Fragen zum Hausnotruf

  • Wer braucht den Hausnotruf?

    Der Hausnotruf erhöht das individuelle Sicherheitsgefühl und kann im Ernstfall Leben retten. Er eignet sich daher besonders für Menschen, die gesundheitlich eingeschränkt oder oft allein sind.

    Mit steigendem Alter erhöht sich auch das Gesundheitsrisiko. Ein Sturz, ein Schwindelanfall, ein Schlaganfall, eine Herzattacke, wie schnell kann so etwas passieren. Hier genügt ein Knopfdruck und das Rote Kreuz ist schnell vor Ort. Auch wenn der Betroffene den Alarm nicht mehr auslösen kann, kann durch eine Sicherheitsuhr der Rettungsdienst informiert werden.

    Für viele allein stehende Menschen sind die eigenen vier Wände der einzige Ort, in dem sie leben möchten, denn ihre Selbständigkeit und Unabhängigkeit wollen sie solange wie möglich erhalten.

    Risikopatienten - vor allem Alleinlebende - sind besonders auf sofortige Hilfe rund um die Uhr angewiesen.

    Menschen mit Behinderungen wollen ihr Leben selbst bestimmen und wollen sich nicht bevormunden lassen. Wohnen und Leben zuhause ist für sie Lebensqualität.

    Auch Berufstätige oder entfernt wohnende Verwandte fühlen sich wohler und sind beruhigter, wenn Ihre Angehörigen im Notfall schnelle Hilfe bekommen.

  • Werden Kosten durch die Pflegekasse übernommen?

    Bitte fragen Sie unsere Mitarbeiter. Die Pflegekasse kann, bei vorhandener Pflegestufe, einen Teil der Kosten monatlich übernehmen. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne und sind Ihnen bei der Antragstellung behilflich.

  • Was passiert, wenn ich den Notrufknopf nicht selbst drücken kann?

    Das Hausnotruf-System kann mit einer Sicherheitsuhr ausgerüstet werden. Ihre Hausnotrufzentrale ruft Sie an, wenn Sie nicht innerhalb einer vereinbarten Zeitspanne per Knopfdruck signalisieren, dass mit Ihnen alles in Ordnung ist.

  • Gibt es beim Hausnotruf zusätzliche Leistungen?

    Mit dem Hausnotruf können weitere Leistungen verknüpft werden. Unser Schlüsselservice dient etwa dazu, dass wir im Notfall einen Schlüssel zu Ihrer Haustür haben und schnell zu Ihnen gelangen können, ohne Türen oder Schlösser zu beschädigen.

  • Was benötige ich für die Teilnahme am Hausnotruf?

    Sie benötigen lediglich einen Telefon- sowie Stromanschluss. Das Hausnotrufsystem besteht aus einer Teilnehmerstation sowie einem kleinen Notrufsender. Die Station wird von unserem Fachpersonal, nach telefonischer Terminvergabe, installiert. Der Sender können Sie bequem wie eine Kette um den Hals oder am Armgelenk tragen.

  • Wie schnell geht die Installation?

    Die Installation erfolgt zeitnah.

Bei Teilnehmern mit anerkanntem Pflegegrad übernimmt die Pflegekasse unter bestimmten Bedingungen die Kosten des Basistarifs und die einmalige Anschlussgebühr, bei Teilnehmern ohne anerkannten Pflegegrad können die Kosten abweichen.

Bei der Beratung und Antragsstellung sind Ihnen unsere Mitarbeiter gerne behilflich.

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen persönlichen Beratungstermin.