Ausbildung in der PflegeAusbildung in der Pflege

Sie befinden sich hier:

  1. Jobs
  2. Ausbildung
  3. Ausbildung in der Pflege

Ausbildung in der Pflege

Ansprechpartner


Sven Nitsche

Tel: 07361 951 241
sven.nitschedrk-aalen.de

Bischof-Fischer-Straße 119
73430 Aalen

Die Zahl älterer und hilfsbedürftiger Menschen mit Pflegebedarf wird in den kommenden Jahren weiter ansteigen. Schon heute besteht ein großer Bedarf an gut ausgebildeten, motivierten Pflegefachkräften in Deutschland. Der DRK-Kreisverband Aalen e.V. bildet in 7 stationären Pflegeeinrichtungen und im ambulanten Dienst aus. Die bisherigen Berufsausbildungen der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege wurden nun zu einer neuen generalistischen Ausbildung mit dem Berufsabschluss "Pflegefachfrau" bzw. "Pflegefachmann" mit automatischer EU-weiter Anerkennung zusammengeführt. Absolvieren Sie Ihre Ausbildung beim DRK in Aalen, einer der größten und modernsten DRK-Kreisverbände in Baden-Württemberg. 

Ziel der Ausbildung ist die Qualifizierung zur selbstständigen und eigenverantwortlichen Pflege einschließlich der Begleitung von Menschen aller Altersstufen in allen Pflegesituationen und Versorgungsbereichen (im Pflegeheim, im Krankenhaus und ambulant in der eigenen Wohnung), sowie zur Gesundheitsförderung und Dokumentation von Veränderungen und Ergebnissen am PC. Sie werden vom ersten Tag an von erfahrenen Ausbildern betreut und erhalten eine optimale Einarbeitung durch kompetente Fachkräfte.


Staatlich anerkannte/r Pflegefachfrau/Pflegefachmann (3 Jahre) (neu ab 2020)

     

  • Ihre Voraussetzungen: Mittlere Reife oder ein gleichwertig anerkannter Schulabschluss oder Hauptschulabschluss plus erfolgreich abgeschlossene Altenpflegehilfeausbildung oder in Verbindung mit mind. 2-jähriger abgeschlossener Berufsausbildung sowie gesundheitliche und persönliche Eignung
  • Dauer: 3 Jahre.
  •  

  • Pflege & Schule: Die Ausbildung gliedert sich in einen praktischen Teil in der Pflegeeinrichtung und einen schulischen Teil an einer Altenpflegeschule. Weitere Einsätze in anderen Versorgungsbereichen ergänzen die Ausbildung.
  •  

  • Einsätze der praktischen Ausbildung: Orientierungseinsatz (erster Einsatz beim Träger der praktischen Ausbildung), Pflichteinsatz stationäre Langzeitpflege (Pflegeheim), Pflichteinsatz stationäre Akutpflege (Krankenhaus), Pflichteinsatz ambulante Pflege, Pflichteinsatz pädiatrische Versorgung, Pflichteinsatz psychiatrische Versorgung, Weitere Einsätze, Vertiefungseinsatz (letzter Einsatz beim Träger der praktischen Ausbildung)
  • Weiterbildungsmöglichkeiten: Studium, Einrichtungsleitung, Wohnbereichsleitung, Pflegedienstleitung, Praxisanleitung sowie Spezialisierung in verschiedenen Fachbereichen.

Staatlich anerkannte/r Altenpflegehelfer/in (1 Jahr)

  • Ihre Voraussetzung: Hauptschulabschluss.
  • Pflege & Schule: Die Altenpflegehilfe ist eine einjährige Ausbildung, in der sich schulische und praktische Phasen abwechseln. Die Ausbildung kann als idealer Einstieg in eine Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/Pflegefachmann genutzt werden.
  • Dauer: 1 Jahr.
  • Weiterbildungsmöglichkeiten: Ausbildung zur/zum Pflegefachfrau/Pflegefachmann.
  • Weitere Infos zur Pflegeausbildung

    Attraktive Ausbildungsvergütung: 1. Jahr 1.120,06 € €, 2. Jahr 1.188,39 €, 3. Jahr 1.299,55 €, Jahressonderzahlung, zusätzliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen (Stand März 2020, alle Gehälter brutto).

    Ausbildungsorte:
    - Aalen: DRK-Altenhilfezentrum Schillerhöhe
    - Aalen: DRK-Altenhilfezentrum Wiesengrund
    - Aalen: DRK-Seniorenresidenz Im Heimatwinkel
    - Aalen: DRK-Pflegedienst
    - Bopfingen: DRK-Seniorenzentrum
    - Hüttlingen: DRK-Seniorenzentrum
    - Oberkochen: DRK-Altenpflegeheim
    - Neuler: DRK-Seniorenzentrum

    Ausbildungsbeginn: ab April und Oktober

  • Für wen eignet sich die Ausbildung?

    Die Ausbildung in der Pflege eignet sich optimal für Menschen, die einen zukunftssicheren Beruf im sozialen Bereich suchen und gerne mit pflegebedürftigen Menschen arbeiten.

    Die Ausbildung eignet sich natürlich auch für Menschen, die - beispielsweise nach einer Familienphase - in das Berufsleben zurückkehren möchten oder generell eine neue berufliche Perspektive suchen. Der Pflegeberuf ist gerade bei lebenserfahrenen Menschen als gesellschaftlich wichtige und sinnvolle Tätigkeit geschätzt.

  • Individuelle Betreuung vom ersten Tag an

    Praxisanleiter

    Sind in der Pflegeeinrichtung die Ansprechpartner der Auszubildenden. Sie bilden sie aus, helfen und begleiten sie.

    Altenpflegeschulen

    Unsere Auszubildenden zur/zum Pflegefachfrau/Pflegefachmann gehen in die DAA-Altenpflegeschule Aalen. Die Altenpflegehilfeausbildung kann auch an den Altenpflegeschulen der Berufschulzentren Ellwangen oder Heidenheim absolviert werden.

    Ausbildungs- und Mitarbeitercoach

    Berät und begleitet die Auszubildenden bei Krisen und Konflikten während der Ausbildung für einen erfolgreichen Ausbildungsverlauf.

Sie interessieren sich für eine Ausbildung in der Altenpflege?

Für Auskünfte steht Ihnen unser Ausbildungs- und Mitarbeitercoach Sven Nitsche, siehe oben rechts, gerne zur Verfügung.