Entlastende Hilfen für Pflegende. Foto: D. Ende/ DRK
Begegnungscafé und TreffsBegegnungscafé und Treffs

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Integration
  3. Begegnungscafé und Treffs

Begegnungscafé und Treffs

Ansprechpartner


Simon Gerstel

Tel: 0175 5747361
simon.gersteldrk-aalen.de

Am Stadtgraben 16
73441 Bopfingen

Das Begegnungscafé findet jeden ersten Donnerstag im Monat von 15 - 17 Uhr in den Räumlichkeiten des DRK in Bopfingen statt.

Das Ziel des Begegnungscafé ist es, einen Ort zu schaffen, an welchem sich Flüchtlinge und Bürgerinnen und Bürger in Bopfingen treffen und unbeschwert und offen ins Gespräch kommen können. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen am Begegnungscafé teilzunehmen. Ehrenamtliche helfen bei den Vorbereitungen und der Gestaltung mit. Es wird bei jedem Treffen gebastelt und natürlich viel miteinander gesprochen.

Das Begegnungscafé findet an folgenden Terminen statt:
01.10.2020
05.11.2020
03.12.2020

Den Flyer finden Sie hier.

Kontaktgruppe Behinderte-Nichtbehinderte

Die Kontaktgruppe BAK des DRK-Kreisverband Aalen e.V. gibt es in Bopfingen schon seit über 30 Jahren. Die Gruppe trifft sich einmal im Monat, um gemeinsam Zeit zu verbringen, Ausflüge zu unternehmen und die Freizeit zu gestalten. Am Ende des Jahres erstellen und organisieren die TeilnehmerInnen gemeinsam das bunte Programm für das darauffolgende Jahr. Verschiedene Aktivitäten werden ausgesucht wie zum Beispiel Minigolfen, Kegeln, ein Besuch im Thermalbad oder ein Spieleabend. Zum Jahresauftakt geht die Gruppe jedes Jahr nach Oberkochen zur Prunksitzung. Ein Besuch der Arche in Dischingen ist ebenso Tradition und jedes Jahr mindestens einmal ein „Muss“. Hier wird am Discoabend gemeinsam getanzt und gelacht. Seit 2016 steht einmal im Jahr ein größerer Tagesausflug an einem Samstag auf dem Programm, welcher natürlich immer ein Höhepunkt für alle ist. Dieser ging 2016 auf die Landesgartenschau nach Öhringen, 2017 war die Gruppe im Blumenpark am Rain, 2018 im Steiff- Museum in Giengen und im Jahr 2019 besuchte die Gruppe das Naturtheater in Heidenheim.

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.