Joas, Kohnle und Nagler haben jeweils 100 Mal Blut gespendet | Schwäbische Post