Helfen steht jedem gut.

Neue Schulsanis bekommt das Land!

Die Schulsanitäterinnen und –Sanitäter der Schöner-Graben-Schule Ellwangen mit BARMER Regionalgeschäftsführer Kai Nar (3. v. l.), Rektor Thomas Bauhammer (4. v. l.), Lehrerin Karin Mittnacht (6. v. l.), 1. Vorsitzender des DRK Aalen Dr. Eberhard Schwerdtner (8. v. l.) und DRK-Schulkoordinator Mario Brandl (10. v. l.)

An zwei Tagen wurden insgesamt 14 neue Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter für die Schöner-Graben-Schule in Ellwangen von DRK-Schulkoordinator Mario Brandl ausgebildet.

In den Räumlichkeiten der Schöner-Graben-Schule war an zwei Tagen reges Treiben angesagt. 14 Schülerinnen und Schüler der Klasse 6/7  des Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums (SBBZ)  absolvierten erfolgreich einen 9-stündigen Erste-Hilfe-Kurs.

Der Schulsanitätsdienst an der Schöner-Graben-Schule  wurde offiziell am 06.06.2018 gegründet. Die Lehrerin Karin Mittnacht hat den Aufbau dieses Schulsanitätsdienstes mit ihrer Klasse angeregt und forciert: „Wir wollen den Schulsanitätsdienst an unserer Schule auf jeden Fall fördern, weil wir ihn für eine sinnvolle Einrichtung halten“, so Karin Mittnacht.

Für das SBBZ ist der Schulsanitätsdienst ein neues Projekt, das ab sofort startet. Karin Mittnacht  ist überwältigt, wie begeistert ihre Schülerinnen und Schüler im Schulsanitätsdienst mitarbeiten, und freut sich, dass das Projekt gut ankommt: „Der Schulsanitätsdienst ist ein praxisorientiertes Projekt, bei dem die Schülerinnen und Schüler neben den Erste-Hilfe-Maßnahmen auch soziale Kompetenzen, wie zum Beispiel Übernahme von Verantwortung, erlernen.“

Besonders reizvoll fand Mario Brandl die gemeinsame Ausbildung der Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter. „Auch in Zukunft wollen wir kooperieren“, sagen Karin Mittnacht und Mario Brandl. Die Schülerinnen und Schüler der Schule waren ebenfalls von den zwei Tagen begeistert, vor allem die Herz-Lungen-Wiederbelebung wurde mit besonderem Interesse aufgenommen. Natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz.

Bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung von Rektor Thomas Bauhammer und dem 1. Vorsitzenden des DRK-Kreisverbandes Aalen e.V. Eberhard Schwerdtner bekamen die Schulsanitäterinnen und –Schulsanitäter einen Erste-Hilfe-Rucksack vom Regionalgeschäftsführer der BARMER Kai Nar überreicht, sowie eine Eisbox und Warnwesten vom DRK-Kreisverband Aalen.

Europaweit gilt, ob Handy oder Festnetz

Servicerufnummer