Fortbildung der Ehrenamtlichen

Ehrenamtliche DRK-Rettungssanitäter in den Bergen fortgebildet.

v.l.n.r.: Michael Baur, Philipp Schappacher, Florian Wiedmann, Tobias Kahlhofer, Erich Hillenmeyer, Gerhard Uhl, Lisa Vöhringer, Annika Huber, Marina Fröhlich, Linda Häfele, Sara Haag, Katharina Grimm, Anna Heinisch, Johannes Helmle.

Ende September erhielten 15 ehrenamtliche Rettungssanitäter des DRK-Kreisverbandes Aalen e.V. zehn Fortbildungsstunden im Rahmen eines Hüttenwochenendes in den Bergen.

Bei strahlendem Sonnenschein kamen die ehrenamtlichen Rettungssanitäter des DRK-Kreisverbandes Aalen e.V. auf der Sonnenbühlhütte im Hirschegg an. Beim gemeinsamen Kochen, einer Wanderung zum Walmendinger Horn und unterschiedlichen Vorträgen und praktischen Übungen wurde das Gemeinschaftsgefühl gestärkt. Jeder Mitarbeiter der beim DRK-Kreisverband Aalen e.V. arbeitet muss pro Jahr 30 Fortbildungsstunden ableisten. Für das Hüttenwochenende vom 21.09 – 23.09 wurden den 15 Teilnehmern je zehn Fortbildungsstunden angerechnet. Themen dabei waren unter anderem das deutsche Gesundheitssystem, Inklusion, Ersteintreffendes Rettungsmittel, Traumatraining oder der Notfall im Gebirge. Haben auch Sie Interesse daran, sich ehrenamtlich beim DRK-Kreisverband Aalen e.V. zu engagieren? Dann melden Sie sich jetzt unter info(at)drk-aalen.de.

Europaweit gilt, ob Handy oder Festnetz

Servicerufnummer