DRK-Kreisversammlung tagt in Hofen

Präsidium auf vier Jahre gewählt.

v.l.n.r. Dr. Eberhard Schwerdtner, 1. Vorsitzender des DRK-Kreisverbandes Aalen e.V., Helmut Bezler, 2. Vorsitzender des DRK-Kreisverbandes Aalen e.V. und Justiziar, Dr. Gert Littmann, langjähriger Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Oberkochen und Dr. Lorenz Menz, Präsident des DRK-Landesverbandes Baden-Württemberg e.V.

Der Harmonika-Club Hofen begrüßte die fast 300 Gäste in der Glück-Auf-Halle Hofen als die Kreisversammlung des DRK-Kreisverbandes Aalen e.V. am Mittwochabend tagte. Neben Dr. Eberhard Schwerdtner, 1. Vorsitzender, Helmut Bezler, 2. Vorsitzender und Justiziar wurden auch viele weitere Präsidiumsmitglieder in Ihrem Amt bestätigt. Dr. Lorenz Menz, Präsident des DRK-Landesverbandes Baden-Württemberg sprach vom Kreisverband Aalen als Vorzeigekreisverband. Auch 2016 wurden wieder Millionen bewegt und für die kommenden Jahre stehen zahlreiche Bauprojekte an. In der Weststadt wird eine Seniorenresidenz inklusive Kreissparkassenfiliale, Arzt- und Ergotherapiepraxis und Apotheke für insgesamt rund 14,5 Millionen Euro gebaut. Die Inbetriebnahme ist für 1. Oktober 2018 geplant. In Ellwangen investiert der DRK-Kreisverband in den Bau einer Außenstelle der DRK-Landesschule für die Ausbildung von Notfallsanitätern. Zusätzlich wird in den kommenden Jahren im Stadtoval ein Verwaltungszentrum mit Kindertagesstätte, Senioren-WG und Wohnungen für Mitarbeiter für etwa 15,5 Millionen Euro gebaut. In den nächsten drei Jahren werde der DRK-Kreisverband, so Manfred Fischer, Schatzmeister, rund 40 Millionen Euro sowohl in neue als auch in bewährte Geschäftsfelder investieren. Mit der Verdienstmedaille des Landesverbandes wurden Helmut Bezler und Dr. Gert Littmann für Ihr jahrelanges Engagement für den DRK-Kreisverband Aalen e.V. ausgezeichnet.

Europaweit gilt, ob Handy oder Festnetz

Servicerufnummer