DRK entsendet Gastredner

Rechtsreferentar-Tagung zum Humanitären Völkerrecht in Pfalzgrafenweiler am 5. und 6.6. 2018

v.l.n.r. Andrea Stumpp-Dülch und Jutta Helbig, DRK-Kreisverband Aalen e.V., Klaus Berthold, DRK-Landesverband Aalen e.V.

Die Tagung für angehende Rechtsanwälte und Richter wurde in Zusammenarbeit mit dem DRK-Bundesverband, unter Leitung des Landeskonventionsbeauftragten, Herrn Professor Dr. Werner Romen , sowie dem stellvertretenden DRK-Landesgeschäftsführer, Herr Klaus Berthold, durchgeführt.

Neben Vertretern aus staatlichen, militärischen und internationlen Organisationen, die sich mit dem humanitären Völkerrecht auf unterschiedliche Weise befassen, erhielten auch zwei Mitarbeiterinnen des DRK-Kreisverband Aalen eine Einladung als Referentinnen.

Frau Andrea Stumpp-Dülch und Frau Jutta Helbig, die in der Sozial- und Verfahrensberatung für den Verband in der LEA Ellwangen tätig sind, stellten den Ablauf des Asylverfahrens vor , informierten über mögliche Fluchtursachen und diskutierten die Probleme und belastenden Faktoren von geflüchteten Menschen.

Der gesamte Vortrag erhielt ausschließlich positive Rückmeldungen seitens der Tagungsteilnehmer und der Organisatoren.

 

 

Europaweit gilt, ob Handy oder Festnetz

Servicerufnummer