HAUSNOTRUF

Sicherheit rund um die Uhr
Bei einem Sturz, einem Herzanfall oder anderen Notsituationen ist der Griff zum Telefon oft nicht mehr möglich. Hier leistet der Hausnotruf des DRK schnelle Hilfe. Die medizinisch geschulten Mitarbeiter des DRK erkennen sofort wo die Person lebt, welche Medikamente sie nimmt und wen man im Notfall verständigen sollte. Somit kann das Fachpersonal die geeigneten Hilfemaßnahmen schneller einleiten.

"Auch im Alter - Sicher zu Hause leben"
Auch berufstätige oder entfernt wohnende Angehörige fühlen sich wohler, wenn bei einem Notfall das Rote Kreuz sofort Hilfe leisten kann.

Für diese Personengruppen ist der DRK-Hausnotruf wichtig

Mit steigendem Alter erhöht sich auch das Gesundheitsrisiko. Ein Sturz, ein Schwindelanfall, ein Schlaganfall, eine Herzattacke, wie schnell kann so etwas passieren. Hier genügt ein Knopfdruck und das Rote Kreuz ist schnell vor Ort. Auch wenn der Betroffene den Alarm nicht mehr auslösen kann, kann durch eine Sicherheitsuhr der Rettungsdienst informiert werden.

Für viele allein stehende Menschen sind die eigenen vier Wände der einzige Ort, in dem sie leben möchten, denn ihre Selbständigkeit und Unabhängigkeit wollen sie solange wie möglich erhalten.

Risikopatienten
- vor allem Alleinlebende - sind besonders auf sofortige Hilfe rund um die Uhr angewiesen.

Menschen mit Behinderungen
wollen ihr Leben selbst bestimmen und wollen sich nicht bevormunden lassen. Wohnen und Leben zuhause ist für sie Lebensqualität.

Auch Berufstätige oder entfernt wohnende Verwandte fühlen sich wohler und sind beruhigter, wenn Ihre Angehörigen im Notfall schnelle Hilfe bekommen.

Häufig gestellte Fragen

Was benötige ich dafür?
Sie benötigen lediglich einen Telefon- sowie Stromanschluss. Das Hausnotrufsystem besteht aus einer Teilnehmerstation sowie einem kleinen Notrufsender. Die Station wird von unserem Fachpersonal, nach telefonischer Terminvergabe, installiert. Der Sender kann bequem wie eine Kette um den Hals oder am Armgelenk tragen.

Wer kommt wenn ich den Notruf gedrückt habe?
Im DRK-Kreisverband Aalen e.V. kommt grundsätzlich immer das Rettungsdienstpersonal mit dem im DRK hinterlegten Haus-/ oder Wohnungsschlüssel.

Was kostet mich das?
Bitte fragen Sie unsere Mitarbeiter. Die Pflegekasse kann, bei vorhandener Pflegestufe, einen Teil der Kosten monatlich übernehmen. Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne und sind Ihnen bei der Antragstellung behilflich.

Wie schnell geht die Installation?
Die Installation erfolgt zeitnah.

Frau Karin Schikorra
  • Telefon 0 73 61 - 951 250
  • Telefax 0 73 61 - 951 280
  • hausnotruf(at)drk-aalen[dot]de

Haus der Sozialarbeit
Bischof-Fischer-Straße 119
73430 Aalen